Oliver Kussauer bleibt der erste Mann

Zusammen 140 Jahre alt: Georg Friedrich (Zweiter von links) und Bruno Fahrenholz (Dritter von links). Links Vorsitzender Oliver Kussauer, rechts Jugendleiter Fabian Pigors. (Foto: O. Krebs)

TSV KK erhöht seine Mitgliedsbeiträge moderat

Krähenwinkel/Kaltenweide (ok). Er wollte den Job eigentlich nicht mehr machen, aber jetzt ist Oliver Kussauer auch in den nächsten zwei Jahren Vorsitzender des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide mit seinen fast 1.200 Mitgliedern. Und ihm zur Seite stehen weiterhin Stellvertreter Jörg Prick und Schriftführerin Ingrid Bauer, die in ihren Ämtern bestätigt wurden. Eine Diskussion entbrannte in der Versammlung über die Ableistung von Arbeitsstunden und eine alternative Ausgleichtszahlung. Der Vorstand sieht den Verwaltungsaufwand in einem so mitgliederstarkem Verein wie den TSV KK als zu groß an, spricht sich daher für das Prinzip der Freiwilligkeit aus, was nicht abgearbeitet werde, müsse fremdvergeben werden. Das stieß einigen Vereinsmitgliedern als sauer auf: Sie sprechen sich für mehr Solidarität aus, empfinden dieses Verfahren als ungerecht. Letztendlich soll es im Herbst nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zu einer Satzungsänderung kommen, wo auch dieser Punkt eingearbeitet wird. Christiane Pawlow forderte diejenigen, die sich für Ausgleichszahlungen aussprachen, auf, den Vorstand in einer Arbeitsgruppe zu entlasten. Sollen passive Mitglieder mehr zahlen, Kinder- und Jugendliche aber eine nicht so große Erhöhung der Monatsbeiträge erfahren? Auch über die Erhöhung der Beiträge wurde kräftig diskutiert. Letztendlich führt die Erhöhung im Haushaltsansatz für 2018 zu 13.000 Euro Mehreinnahmen. Erwachsene zahlen jetzt beispielsweise 15 statt 13,50 Euro im Monat, Kinder und Jugendliche 10,50 statt 9,50 Euro und Familien 31 statt 28 Euro.
Auf der Einnahmenseite stehen beim TSV KK, der sich bald über eine langersehnte Trinkwasserleitung freuen darf, 421.000 Euro, auf der Ausgabenseite 415.000 Euro.
Mehr als 100 Jahre alt ist der TSV KK, 70 Jahre sind Turner Bruno Fahrenholz und Fußballer Georg Friedrich schon Mitglieder. 50 Jahre dabei sind Erwin Firzlaff und Detlef Meyer, beide aus der Sparte Fußball. Volleyballerin Marina Becker sowie die beiden Fußballer Uwe Uebersohn und Klaus-Dieter Dießel gehören dem Verein im Norden Langenhagens schon seit 40 Jahren an. Und für besondere Erfolge im vergangenen Jahr ehrte der Vorstand die Fußballer der Ü 50 und der Ü 32 sowie Anne Hübchen und Max Koch aus der Pétanque-Abteilung.