Olympisches Flair in der Eishalle

Beim Trainings- und Schulungsprogramm in der Eishalle ging's zur Sache.

Jugendcamp und Sichtungslehrgang in Langenhagen

Langenhagen. Vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag fand der Sichtungslehrgang des Internationalen Olympischen Komitees in der Eishalle Langenhagen statt.
Das Komitee hat junge Spieler der Nationen Österreich (1), Tschechien (5), Deutschland (3), Italien(3), Korea (5), Slowakei (2), USA (2) und Kanada (3) eingeladen. Trainiert wurden die Spieler unter anderem von dem ehemaligen Nationaltrainer der deutschen Nationalmannschafft George Kingston(Kanada). Neben ihm standen Keith Blase(USA), Scott Abbey(USA) und Morten Haglund (Norwegen) den Spielern als Trainer zur Seite.Die 24 jungen Spieler aus acht Ländern absolvierten von Donnerstag bis Sonntag ein viertägiges Trainings- und Schulungsprogramm für Sledge Eishockey. Das Camp deckte viele Bereiche ab, neben dem Eistraining stand zum Beispiel auch Fitnesstraining, der Umgang mit dem Schläger und Anti-Doping Theorie auf dem Schulungsplan. Gefördert wurde das Camp von dem Deutschen Bundesinnenministerium.