Ortsbrandmeister gewählt

Uwe Glaser löst Ralf Dankenbring ab

Kaltenweide (gg). Turnusmäßig stand bei der Ortsfeuerwehr die Wahl des Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters auf dem Programm. Bestätigung bekamen Uwe Glaser und Florian Köpke. Sie lösen das Führungsgespann Ralf Dankenbring und Björn Raccur ab. Formell wird dieses Votum im Rat behandelt, die offizielle Amtsübergabe ist am 17. Februar nächsten Jahres. Nach zwölf Dienstjahren als Ortsbrandmeister (und zuvor drei Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister) zieht Ralf Dankenbring ein nüchternes Resümee: „Die Aufgaben werden nicht einfacher. Ich bin immer mit Herzblut dabei gewesen, werde ja weiterhin aktiv sein, aber in der Führung ist der Wechsel vielleicht an der Zeit.“ Dem Vernehmen nach gab es vor der Wahl keinen klaren Favoriten. Klare Kritik an Ralf Dankenbring habe es nicht gegeben. Sein Nachfolger Uwe Glaser betont im Gespräch mit dem ECHO, die bisherige gute Arbeit von Ralf Dankenbring fortführen zu wollen. Vor dem Hintergrund des anstehenden Standortwechsels des Gerätehauses sei es wichtig, die Mannschaft ständig über Pläne der Stadtverwaltung zu informieren, damit „die Feuerwehr weiß, wo es lang geht“.