Paddeln am Flughafen

Vor dem Büro der Flughafendirektion paddelten die Mitarbeiter in den restaurierten Kanus.

Flughafenbetrieb erweitert das Sportangebot

Langenhagen. Besonders gut ist der Flughafenbetrieb im Bereich Sport für die Mitarbeiter aufgestellt. Neben dem bekannten Airport-Run und dem Airport-Beach-Volleyball probierten sich nun die Kollegen am Kanusport aus. Organisator Peter Alpers startete den Aufruf "An die Paddel, fertig, los!", nachdem ein Team die betriebseigenen Boote restauriert hatte.
Nun war es endlich soweit. Die Kanus wurden auf dem kleinen idyllischen See zwischen der Flughafendirektion und dem Maritim Airport Hotel für die Probefahrt zu Wasser gelassen. Bei phantastischen äußeren Bedingungen ging es auf große Fahrt. Drei Boote mit Besatzungen stachen in See. "Die Perspektive von der Seemitte aus war klasse. Ein Stück Natur in der Mitte des Flughafens. Es fehlte nur noch der Sandstrand. Das war Urlaubsstimmung pur. Wir freuen uns sehr, dass wir das Betriebssportangebot um eine weitre Attraktion ergänzen konnten. Die Boote sind in Eigeninitiative instand gesetzt worden. Das zeigt mal wieder, wie verbunden die Mitarbeiter mit diesem Unternehmen sind", berichtet Alpers.