Pastor Podszus verlässt Engelbostel

Die Engelbosteler Klosterdamen in Aktion. Foto: E.A. Nebig

Dauerregen ließ Umzug bei Erntefest platzen

Engelbostel (ne). In Engelbostel ist das seit Jahrzehnten vom Schützenverein ausgerichtete Erntefest als einziges Fest dieser Art weit und breit erhalten geblieben. Viele Engelbostel und Umgebung feierten Sonnabend und Sonntag unter der Erntekrone im Festzelt. Allerdings musste der traditionelle Ernteumzug am Sonntagnachmittag wegen des Dauerregens kurzfristig abgesagt werden.
Auftakt der beiden schönen Festtage war am Sonnabend ein bunter Nachmittag mit Übergabe der Gemeindekette durch den stellvertretenden Ortsbürgermeister Mike Scheer. Den musikalischen Rahmen bestritten der vereinseigene Spielmannszug mit der großartigen Jagdhornbläsergruppe, die mit neuen Instrumenten und Melodien überraschte. Die Gemeindekette erhielt Thomas Göbel. Außerdem wurde Marita Ulbig mit dem Herbstpokal der Damen und Thomas Ulbig als Herbstmeister ausgezeichnet. Den Heinz-Nitsche-Wanderpreis erhielt Klaus Uwe Grädner und den Sigbert-Henseler-Jugendpreis Philipp Nordmeyer. Anschließend erfolgte ein mit viel Beifall bedachter Auftritt der 13 Engelbosteler Schützenfrauen als Klosterdamen, die mit gekonnten Szenen aus dem Musical "Sister Act", das im Dezember in Hamburg anläuft, aufwarteten. Am Abend wurde unter den Klängen des Chorals „ Nun danket alle Gott ...“ im Festzelt die Erntekrone aufgezogen. Am Sonntagvormittag ging es mit einem Zeltgottesdienst mit Pastor Lothar Podszus weiter. Es war wohl der letzte Zeltgottesdienst mit ihm, denn wie der Pfarrer selbst verlauten ließ, wird er die Gemeinde im Frühjahr verlassen, um ein neues Amt im Raum Osnabrück anzutreten. Der stellvertretende Ortsbürgermeister Mike Scheer und der 1. Schießsportleiter Ralf Wagner proklamierten zu Beginn des stimmungsvollen Nachmittags den neuen Bürgerkönig Sascha Möller. Als Kinder-Jugendkönig und als Jugend-Bürgerkönig wurden zudem Kolja Sziedat und Lea Schweckendiek geehrt.