Penetrant riechender Wasserschaden

Mehrere Stunden waren die Ehrenamtlichen im Einsatz am Flughafen.

Flughafen brauchte Hilfe der Ortsfeuerwehr

Langenhagen. Mit dem Stichwort "Wasser drückt durch die Decke" wurde die Ortsfeuerwehr zur S-Bahn-Station am Flughafen gerufen. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein doch sehr penetranter Gestank. Bei dem Wasser, das aus der Decke auf Teile des Bahnsteiges sowie Treppenbereiche lief, handelte es sich um Fäkalwasser. Nach einer Erkundung zusammen mit Technikern der Deutschen Bahn konnte die Ursache gefunden werden. An einer Abwasserhebeanlage waren Schlauchschellen lose. Als erste Maßnahme wurde das Leck beseitigt, so dass kein neues Wasser nachfließen konnte. Mit Tauchpumpen sowie Wassersaugern waren zwölf Einsatzkräfte nun mehr als drei Stunden im Einsatz, um das Wasser in spezielle Auffangbehälter an die Oberfläche zu befördern. Das Fäkalwasser wird von einer Fachfirma mittels Saugwagen entsorgt. Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Jens Heindorf war mit insgesamt fünf Fahrzeugen vor Ort, seitens der Werkfeuerwehr vom Flughafen wurden ebenfalls Einsatzkräfte beordert.