Poller verhindern das Ausweichen

Östlicher Gehweg in der Hanseatenstraße wird sicherer

Langenhagen. Die Stadt Langenhagen wird voraussichtlich am 29. und 30. März Teile des östlichen Gehweges in der Hanseatenstraße abpollern. In dem Abschnitt zwischen Am Pferdemarkt und Keplerstraße werden insgesamt 18 der weiß-rot gestreiften Absperrpfosten aufgestellt. Die Stadt Langenhagen investiert etwa 3.000 Euro, um die dortige Verkehrssituation insbesondere für die Fußgänger zu entspannen.
In dem Straßenabschnitt ist die Fahrbahn 6,10 Meter breit; auf der westlichen Seite ist so genanntes halbhüftiges Parken – also halb auf dem Gehweg – in den dafür ausgewiesenen Bereichen gestattet. Abseits davon abgestellte Fahrzeuge führten in der Vergangenheit jedoch dazu, dass mancherorts der verbleibende Raum nicht ausreichte, damit zwei Fahrzeuge einander passieren konnten. In der Folge wichen einige Autofahrer auf den Gehweg aus und überfuhren diesen.
Einhergehend mit der Abpollerung wird die Stadt von der Gesamtparkfläche für etwa 30 Fahrzeuge drei Parkplätze demarkieren. So werden Flächen geschaffen, auf denen Autofahrer bei Gegenverkehr rechts ranfahren können, um das entgegenkommende Fahrzeug vorbei zu lassen.