Popcorn gehört einfach mit dazu

Die Grundschulkinder an der IGS Süd sind jetzt zwei Tage lang unter der Zirkuskuppel zu Hause, (Foto: C. Spohn)

Großer Zirkus an der IGS Süd

Langenhagen (ce). Zauberer, Clowns, Tellerdreher, Seiltänzer und menschliche Pyramiden: Die Grundschulkinder der IGS Süd haben die ganze Woche trainiert. Grund: Projektwoche. Der Mitmach-Zirkus Aron ist zu Besuch. „Alle vier Jahre ist der Zirkus bei uns. So hat jedes Kind mindestens ein Mal die Chance beim Zirkus mitzumachen“, sagt Maren Franke, stellvertretende Primarstufenleiterin.
Heute fand die erste Vorführung statt, morgen um 15 Uhr gibt es eine zweite Show.
Die Kinder wurden vorab in zwei Gruppen eingeteilt. Gemeinsam mit den Profis übten sie täglich zwei Stunden. Für die Kinder, die gerade keine Übungszeit hatten, fand zum Beispiel ein Bastelprojekt zum Thema Zirkus statt.
Vincent ist schon ganz aufgeregt: „Ich bin ein Zauberer und lasse zum Beispiel einen Kopf verschwinden. Meine Eltern kommen auch zu der Vorstellung.“
Alles ist wie in einem großen Zirkus: „Es gibt ein großes Zirkuszelt und Popcorn“, sagt Franke. Die Lehrerin spürt die Aufregung der Kinder. „Sie sind etwas unruhig, aber im positiven Sinne. Sie sind natürlich auch stolz.“
Eines der Highlights: Ein Hula Hoop Reifen wird an vier Stellen angezündet. „Ein Kind hat den Reifen dann um die Hüfte“, sagt Franke.
Tuana (10) tritt mit Tüchern und Seifenblasen auf. Aufgeregt ist die zehnjährige nicht: „Ich freue mich auf den Zirkus. Wir haben eine Choreografie einstudiert, bei der wir tanzen und die Tücher leuchten.“
Der Eintritt kostet fünf Euro für Kinder uns sieben Euro für Erwachsene.