Positives Zusammenleben fördern

„Fest der Nachbarn“ am 27. Mai in Wiesenau

Langenhagen. Der Quartierstreff Wiesenau lädt für Freitag, 27. Mai, zum „Fest der Nachbarn“ in die Quartiersmitte nach Wiesenau ein! Der jährlich stattfindende Europäische Nachbarschaftstag fördert die nachbarschaftlichen Strukturen und unterstützt ein positives Zusammenleben. Europaweit finden am letzten Freitag im Mai jedes Jahr Aktivitäten und Feste statt, an denen sich Millionen von Menschen beteiligen. So lernen sich die Menschen kennen, pflegen Kontakte und kommen miteinander ins Gespräch. Auch die Menschen in Langenhagen/ Wiesenau werden an diesem Tag ein Teil dieser europaweiten Initiative sein! Von 15 bis 18 Uhr laden Wiesenauer und Langenhagener Institutionen zu einem bunten Familienfest auf den Quartiersplatz und den Spielplatz Freiligrathstraße/ Liebigstraße ein. Der Quartierstreff Wiesenau, die GBA Langenhagen, das Familienzentrum Emma und Paul, das Seniorenheim Bachstraße und der Tauschring Langenhagen haben Aktionen für Kinder und Erwachsene vorbereitet und freuen sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag. Um 15 Uhr wird das Fest von Wilhelm Minne feierlich eröffnet. Um 17 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Ausflug in die Musikwelt: Die Gesangsgruppe „Die lustigen Oldies“ aus Langenhagen haben sich angekündigt und bringen Schlager und andere bekannte Lieder und den ein oder anderen Spaß mit!
Und natürlich ist Zeit für gemeinsames Essen und Trinken. Neben Bratwurst, Kaffee und Kuchen gibt es auch Waffeln – und das alles zum kleinen Preis! Außerdem gibt es eine besondere Spielaktion mit „alten Spielen“, Kinderschminken, Spielaktionen mit Maja und gemeinsame Kunstaktionen auf der Straße und in der Wiesenauer Mitte. Wer sich für Schach interessiert kann den Langenhagener Schachtigern über die Schulter schauen oder sogar selbst einen Zug wagen. Zudem sind die Wiesenauer Seniorenbegleiter vor Ort und informieren über ihr Angebot.