Prominenz in Langenhagen

Nicolas Kiefer war an der Langenhagener Vodafone Hotline für den Spendenmarathon im Einsatz.

Vodafone unterstützte Spendenmarathon

Langenhagen. Mit persönlichem Einsatz, Netz- und Callcenter-Kompetenz unterstützte Vodafone den RTL-Spendenmarathon und zieht nun positive Bilanz. Bereits zum elften mal stellte Vodafone die gesamte technische Infrastruktur der Spendenhotline und sorgte mit der freiwilligen Unterstützung seiner Mitarbeiter nicht nur für einen reibungslosen und professionellen Ablauf, sondern zusätzlich für eine saftige Spendensumme on top.
Dem Motto „Wir helfen Kindern“ sind in diesem Jahr mehr als 1000 Vodafone Mitarbeiter gefolgt und haben sich freiwillig für einen Einsatz an der Vodafone Spendenhotline oder als Helfer gemeldet. So wurden in den Vodafone Callcentern in Bautzen, Berlin, Langenhagen, Stuttgart, Ratingen und Düsseldorf zusätzliche Kapazitäten geschaffen, um während der 24-stündigen Charity Sendung neben dem Normalbetrieb Anrufe für die gute Sache entgegenzunehmen. Doch das Engagement von Vodafone und seinen Mitarbeitern ging weit über die Bereitstellung der Infrastruktur hinaus: Anstatt sich den Einsatz beim Spendenmarathon als Überstunden gutschreiben zu lassen, hatten Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre geleisteten Stunden von Vodafone in eine Spende umwandeln zu lassen.
Im Callcenter Langenhagen haben auch Oberbürgermeister Stefan Schostok sowie Prominente wie der ehemalige Weltklasse-Tennisspieler Nicolas Kiefer, Fußballspieler und -Trainer Altin Lala und die Mitglieder der Band Rock Wolves die Hörer abgenommen.