„Qualität setzt sich am Ende durch“

Ausbau 2016 vier Tage an der Neuen Bult

Langenhagen (ok) Vier statt fünf Tage und neuer Standort – im nächsten Jahr gibt es bei der Ausbau-Messe, die vom 28. bis 31. Januar 2016 über die Bühne gehen wird, zwei gravierende Änderungen. Es geht zurück an die Pferderennbahn Neue Bult. Diskutiert wurde auch über den Parkplatz auf der Südseite des CCL; die Alternative ist aber jetzt vom Tisch. „Dort werden wir auch wieder ein Freigelände einrichten können“, verspricht Veranstalter Jürgen E.F. Köhne, der mit der letzten Messe in der Godshorner Brandboxx aber durchaus zufrieden war. Etwas schleppend habe es zwar am Mittwoch angefangen, aber eine kontinuierliche Steigerung wr zu verzeichnen. Das Wochenende ist laut Köhne der Knaller gewesen, viele Kunden hätten ihre Adresse dagelassen, es seien mehrere Aufträge abgeschlossen worden. Köhne: „Es war ähnlich wie vor drei Jahren, als die Auftragslage ähnlich gut war.“ Kunden seien über die kurzen Wege froh gewesen, seien sogar mehrmals gekommen, um sich zu informieren. „Die Besucher überlegen sich schon genau, wo sie ihr Geld lassen. Qualität setzt sich am Ende durch, Planung ist das Wichtigste.“ Altbausanierung, Modernisieren, Sanieren und Energiesparen werden auch die Themen sein, die die nächste Ausbau dominieren werden. Aber Köhne denkt auch an eine kleine Langenhagener Wirtschaftsschau unter dem Stichwort „Langenhagen live“. Life-Style-Themen mit Pepp sind wichtig für Köhne, aber ein „Gemischtwarenladen“ soll die Aufbau keineswegs werden.