Radfahrerin verletzt

Die Autofahrerin hat beim Abbiegen die Zweiradfahrerin übersehen.Foto: O. Krebs

Zusammenstoß in Schulenburg

Langenhagen. Eine 47-jährige Radfahrerin ist am Donnerstag gegen 11.45 Uhr an der Hannoverschen Straße, Einmündung Kiefernstraße, in Schulenburg bei einem Zusammenstoß mit einem VW Polo verletzt worden. Sie musste mit Kopf- und Armverletzungen mit einen Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An Fahrrad und Auto entstanden lediglich minimaler Sachschäden.
Nach Angaben der Beteiligten und Zeugen wollte eine 79-jährige Fahrerin mit ihrem VW Polo von der Hannoverschen Straße aus Richtung Hannover kommend nach links in die Kiefernstraße einbiegen. Dabei stieß sie mit der aus Richtung Engelbostel auf einem kombinierten Fuß-Radweg entgegen kommenden 47-jährigen Radfahrerin zusammen.
Dabei erlitt die ohne Fahrradhelm fahrende Frau Kopfverletzungen, sowie Verletzungen am rechten Arm. Zudem klagte sie über Übelkeits- und Schwindelgefühle. Zeugen nahmen eine Erstversorgung vor, bevor der eingetroffene Notarzt die weitere Behandlung übernahm.
Während der Unfallaufnahme, an der auch die Unfallforschung der Medizinischen Hochschule Hannover beteiligt war, mussten die Hannoversche Straße und die Kiefernstraße zeitweilig gesperrt werden. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.