Ratten auf den Straßen

Keine Auskunft der Stadtverwaltung

Langenhagen (gg). "Mit der Umstellung der Restmüll-Abfuhr von wöchentlich auf zweiwöchig ist der Ratten-Besatz in Langenhagen deutlich gestiegen", so die Meinung einiger Anwohner, die sich beim ECHO gemeldet haben. Für die Bekämpfung ist die Stadtverwaltung zuständig. Wie oft wird wann eine Schädlingsbekämpfung durchgeführt? Auf diese Frage gibt es dort keine Auskunft. Einen Zusammenhang mit dem reduzierten Restmüll-Service lässt aha auf Anfrage nicht gelten. aha-Sprecherin Helene Herich sagt: "Sollte es einen Anstieg der Rattenzahl geben, lässt sich das nicht auf die Umstellung Sack auf Tonne und die zweiwöchentliche Abfuhr zurückführen." Ganz im Gegenteil: Da viele Bürger sich vermehrt für die Tonne entschieden haben, sei der Abfall nicht mehr zugänglich für nachtaktive Tiere. Der aha Hinweis lautet: Bei Sacknutzern gilt - wenn am Vorabend oder weit vor dem eigentlichen Abfuhrtag Wertstoff- ode Restmüllsäcke herausgestellt werden, sodass nachtaktive Tiere diese als vermeidliche Futterquelle wahrnehmen, besteht die Gefahr, dass diese die Säcke zerreißen. Aus diesem Grunde sollten Wertstoffsäcke und Restabfallsäcke erst am Abfuhrtag bereitgestellt werden.