Rauf aufs Rad

Kostenfreier Auffrischungskursus für jung gebliebene Radelnde in Wiesenau

Langenhagen. Manche ältere Radfahrerinnen und Radfahrer fühlen sich im Verkehr unsicher, obwohl sie oft mit dem Rad unterwegs sind. Ältere Radelnde sind auch besonders oft von Unfällen betroffen: Die KSG Hannover GmbH und die ADFC-Ortsgruppe Langenhagen bieten daher zum Auffrischen der Radfahr-Kenntnisse am Mittwoch, 16. September, und Donnerstag, 17. September, einen zweitägigen Kursus im Quartierstreff an der Freiligrathstraße 11 In dem kostenfreien Kurs werden diese Kenntnisse theoretisch und praktisch aktualisiert.
Am Mittwochvormittag wird es zunächst einen Einblick in das aktuelle Radfahrrecht geben(10 bis 11.15 Uhr). Am Nachmittag werden Fahrräder, auch seniorengeeignete, und aktuelle Fahrradtechnik vorgestellt. Anschließend (ab 14 Uhr) werden mit Unterstützung von Zweirad-Krüger aus Langenhagen die mitgebrachten Fahrräder der Teilnehmer auf Verkehrstauglichkeit überprüft werden.
Die aufgefrischten Kenntnisse können am Donnerstag auf zweistündigen Kleingruppen-Radtouren praktisch angewandt werden: Der ADFC Langenhagen startet diese Tour, jeweils mit Einkehr, um 10 und um 13.30 Uhr. Für die Teilnahme an der Radtour ist der Theorieteil am Mittwoch Pflicht.
Bekannt ist ja, dass für das Radfahren eine gewisse Fitness in Sachen Seh- und Hörfähigkeit sowie Gleichgewichtssinn vorhanden sein muss: Daher empfehlen KSG und ADFC gerade älteren Personen, sich vor Kursteilnahme kritisch selber zu prüfen und ergänzend gegebenenfalls Überprüfungen von Ärzten, Hörgeräte-Akustikern und Augenoptikern vornehmen zu lassen.
Eine Anmeldung ist erforderlich, die Plätze sind begrenzt. Anmeldung bei der KSG Hannover, KSG-Quartierstreff Wiesenau,Claudia Koch, per Mail (koch@ksg-hannover.de) oder Telefon 0511 / 86 04 216. Für Informationen steht Reinhard Spörer von der ADFC- Ortsgruppe Langenhagen zur Verfügung (Telefon 0151/ 24079975). Details auch im Internet unter www.adfc-langenhagen.de.