Reparieren statt wegwerfen

Uwe Gülke ist Vereinsvorsitzender und ständiger Ansprechpartner für Aktionen des Repair-Treffs. (Foto: G. Gosewisch)

Stolze Bilanz des Repair-Treffs

Langenhagen. Zum einjährigen Bestehen des Repair-Treffs kann der Vereinsvorsitzende Uwe Gülke nun eine stolze Bilanz ziehen. Entstanden aus Online-Kontakten hat sich die Initative zur aktiven Müllvermeidung inzwischen etabliert, die Gemeinnützigkeit des Vereins ist offiziell bestätigt (Februar 2016). “Reparieren statt wegwerfen“ ist das Motto. Bedürftige sollen Hilfe und Unterstützung bekommen. "Begonnen hat alles in einer geliehenen Garage bis wir dann im Oktober 2015 unser Zuhause im Mehr-Generationen-Haus fanden. Diese Kooperation ist für alle eine sehr schöne Sache. Wir sind dem Vorstand und dem ganzen Team dafür sehr dankbar", sagt Uwe Gülke.
Inzwischen sind seit der Gründung circa 500 Fahrräder und 50 Computer, die gespendet wurden, wieder hergestellt und an Bedürftige weiter gegeben worden. Zu den Spendern und Helfern gehören unter anderen Peter Lenk, Stefan Meyer und Jens Nolden, die die Rädern in unzähligen Arbeitsstunden repariert haben. Für die IT-Abteilung leistet Torsten Binde große Dienste.
"Da das natürlich alles ein großer finanzieller Aufwand ist, sind wir sehr froh und dankbar, dass uns die Langenhagener Wirtschaft immer wieder unter die Arme greift", ergänzt der Vereinsvorsitzende und nennt beispielsweise die Rewe-Filiale an den Elisabeth Arkaden, Bäckerei Rehbock, Auras Autovermietung oder Michaelis Degsin (Druck und Design).
Uwe Gülke erinnert an die schönen Aktionen des vergangenen Jahres, wie beispielsweise die Wartung des Fahrzeugparks der DRK-Kita Eentje Rummert. Für die Kinder gab es bei dieser Gelegenheit einige zusätzliche Spielgeräte. Das Fahrradtraing für Flüchtlingskinder war eine weitere Aktion, die viel Aufmerksamkeit bekam.
Nach der Sommerpause, ab 1. August, werden beim Repair-Treff wieder Fahrradspenden angenommen, immer montags von 15 bis 17 Uhr am Allerweg 48. Gesucht werden noch Helfer mit Fachkenntnis in Elektrotechnik. Interessierte melden sich telefonisch unter 01575 179 98 38 oder E-Mail info@repair-treff.de.