Respektvoll für eine Sache kämpfen

Die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks (Mitte) stellte ihre Arbeit im Wablkreis vor.

Brinker Schüler besuchten Caren Marks in Berlin

Brinker Schule Langenhagen besucht Caren Marks im Bundestag in Berlin
Langenhagen. Mit viel Sonnenschein im Gepäck waren die Schülerinnen und Schüler aus Langenhagen nach Berlin gereist und wurden von ihrer SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks im Deutschen Bundestag herzlich begrüßt. Caren Marks, auch Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesjugendministerium, stellte ihre Arbeit in Berlin und im Wahlkreis vor, zu dem auch Langenhagen gehört. Dabei wurden Begriffe wie Regierungsparteien, Koalition, Kabinett oder Fraktion gemeinsam geklärt. Die zehnte Klasse der Brinker Schule hatte viele Fragen, die Caren Marks gern beantwortete. Zu ihrem politischen Engagement befragt, erläuterte sie: „Bereits als Jugendliche habe ich mich als Schülersprecherin engagiert. Wenn man etwas verändern will, muss man sich gemeinsam mit anderen dafür einsetzen. Wichtig ist dabei, dass man für seine Sache kämpft, aber bei verschiedenen Meinungen respektvoll miteinander umgeht. Das gilt auch in der Politik.“