Richtfest für "Hotel zur wilden Biene"

Das Grundgerüst für das »Hotel zur wilden Biene« steht (von links): Isabell Wagemann, KV, Carolin Ratsch, Hans-Jürgen Ratsch, Pastorin Karin Borchers-Schmidt, Hendrik Beleng, Johann Mayer.

NVL und Konfirmandengruppe der Sankt-Paulus-Gemeinde errichten Wildbienenhotel

Langenhagen. Bereits im Mai wurde die Sankt-Paulus-Gemeinde an der Hindenburgstraße für die hervorragende Außengestaltung des Kirchengrundstücks und die vor über 20 Jahren auf den Dachböden der Kirche und der angrenzenden Gebäude angebrachten Schleiereulenkästen mit der NABU Plakette »Lebensraum Kirchturm« ausgezeichnet. Nun wurde ein weiteres Artenschutzprojekt auf dem Kirchengrundstück umgesetzt. Am vergangenen Freitag haben Aktive der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen (NVL) gemeinsam mit Mitgliedern der Sankt Paulus Gemeinde und dem Tischlermeister Johann Mayer das Grundgerüst für ein Wildbienenhotel am Kirchturm der Sankt Paulus Gemeinde angebracht. Nachdem die gut 150 kg schwere Holzkonstruktion befestigt wurde, haben die beteiligten im Kirchenkaffee der Sankt Paulus Gemeinde das Richtfest gefeiert. „Wildbienen leisten einen wichtigen Beitrag im Ökosystem. Die Tiere sammeln den Pollen von blühenden Wildstauden, Obstbäumen und anderen Pflanzen. Dadurch werden d
ie besuchten Pflanzen bestäubt und können ihre Fruchtstände entwickeln, in denen sich die Samen der Pflanzen bilden.“ so Hans-Jürgen Ratsch, 1. Vorsitzender der NVL. „Ohne die Arbeit der unzähligen Wildbienen würde dieser ökologische Kreislauf zusammenbrechen.“ so Ratsch weiter. In den nächsten Wochen wird die Inneneinrichtung des "Hotels zur wilden Biene" von den Jugendlichen der Konfirmandengruppe geplant und umgesetzt. Natürlich können diese dabei auch auf das Fachwissen der NVL Aktiven zurückgreifen. Wer Interesse an der Arbeit der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen hat, kann sich gerne beim 1. Vorsitzenden Hans-Jürgen Ratsch telefonisch unter (0511) 73 19 59 oder per E-Mail an h.-j.ratsch@online.de melden.