Rohrbrücken noch bis Weihnachten

Schmutzwassersammler wird saniert

Langenhagen. Im Auftrag der Stadt wird derzeit ein Schmutzwassersammler in einem Bereich von der Bothfelder Straße bis hin zur Kläranlage an der Neuen Bult saniert. Die Maßnahme ist in zwei Abschnitte unterteilt und dauert voraussichtlich bis Weihnachten. Der Kraftfahrzeugverkehr kann zeitweise durch die Arbeiten eingeschränkt werden. Für die Bewohner der umliegenden Wohngebiete werden nur geringe Beeinträchtigungen entstehen.
Der erste Abschnitt, eine etwa 1.150 Meter langen Strecke, befindet sich auf der nördlichen Seite der Bothfelder Straße zwischen Sollingweg und Theodor-Heuss-Straße. Oberirdisch wird eine Abwasserhaltung errichtet, um das Schmutzwasser aus der Kanalisation umzuleiten. Dies erfolgt auf der gegenüberliegenden, südlichen Seite der Bothfelder Straße. Dort müssen unter anderem weniger Rohrbrücken zum Überqueren von Straßen und Wegen errichtet werden. Während der Auf- und Abbauphasen müssen einige Straßen in diesem Bereich kurzzeitig für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden. Dieses soll nachts in der 45. Kalenderwoche erfolgen.
In dem leeren Schmutzwassersammler, der an dieser Stelle einen Durchmesser von 70 Zentimeter hat, werden zunächst Roboterarbeiten durchgeführt. Anschließend wird in den Kanal von einem Schacht zum nächsten ein nahtloser Schlauch (sogenannten Inliner) eingeführt. Dieser wird durch die Zufuhr von Luft bis auf die Ausmaße des Schmutzwassersammlers ausgedehnt und anschließend mit Hilfe von Licht ausgehärtet. Das Schlauchmaterial ist danach so stabil, dass es die Außenwand des Kanals ersetzen kann. Diese Arbeiten werden in sechs Etappen vorgenommen. In den jeweiligen Bereichen wird die rechte Fahrbahn der Bothfelder Straße in Richtung Theodor-Heuss-Straße gesperrt. Insgesamt ist für den ersten Abschnitt eine Dauer von sechs Wochen vorgesehen.
Der zweite Abschnitt umfasst ein Gebiet von der Theodor-Heuss-Straße bis hin zur Kläranlage. Voraussichtlich ab Anfang Dezember wird dort ein etwa 215 Meter langer Teil des Schmutzwassersammlers saniert. Er hat dort einen Durchmesser von 80 Zentimeter. Die Schächte, durch die die Inline-Schläuche in den Kanal eingezogen werden, befinden sich unter anderem in der Kolberger Straße sowie der Görlitzerstraße. Dort kann es vereinzelt zu Einschränkungen kommen.