Runar Platz siegte souverän

Sie sicherten sich nach spannendem Wettkampf die ersten drei Plätze : Runar Platz (von links), Mark Michaelis und Rainer Lütgens. (Foto: K. Raap)

Tolle Atmosphäre beim 48. Nikolausschießen in Krähenwinkel

Krähenwinkel (kr). In zwei Jahren feiert das Nikolausschießen schon sein 50-jähriges Jubiläum, aber auch das 48. Schießen, das jetzt im Schützenhaus Krähenwinkel über die Bühne ging, geriet wieder zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Denn längst hat dieses Ereignis, zu dem bis 1974 der Gemeinde- und seitdem der Ortsrat alljährlich einlädt, so etwas wie Kultcharakter. Mit von der Partie, das ist schon alte Tradition, sind Freunde der Ortschaft aus Wirtschaft, Vereinsleben, Politik und Verwaltung. Ein besonderes Dankeschön von Ortsbürgermeister Andreas Hartfiel gilt dabei den Sponsoren, ohne die derartige Events kaum zu stemmen sind. Unter den Gästen begrüßte Hartfiel unter anderem seinen Vorgänger Klaus-Konrad Behrens sowie Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer und dessen Vorgänger Friedhelm Fischer. Riesenbeifall brandete auf, als sich die 14-köpfige Delegation aus der Partnerstadt Stadl Paura vorstellte, an der Spitze der erst im vorigen Jahr gewählte Bürgermeister Christian Popp. Gern gehört wurde die Nachricht, dass die Österreicher im Jahr 2017 wieder das attraktive Maibaum-Aufstellen zelebrieren wollen. Und das natürlich auf dem Stadl-Paura-Platz. Als Ausrichter fungierte wie immer der Schützenverein Krähenwinkel mit dem ersten orsitzenden Manfred Pilgrim und vielen freiwilligen Helfern. Stellvertretend mit einem Geschenk bedacht wurde Schießsportleiter Holger Labenski. Mirko Heuer überreichte ihm ein Glas Honig von den fleißigen Bienen auf dem Rathausdach. Das erhielten ebenso Andreas Hartfiel sowie Walter Bayer und Michael Hannemann, die beide die Fäden ziehen im Partnerschaftskreis, außerdem Christian Popp. Der wiederum bedankte sich bei Mirko Heuer mit einem Prachtband über Stadt Paura.
Geschossen wurde natürlich auch und das mit viel Spaß aber auch einigem Ehrgeiz. Die ersten drei mit stürmischem Applaus bedachten Plätze sicherten sich Runar Platz, Vorjahressieger Mark Michaelis und Rainer Lütgens. Aber auch die weiteren 71 aktiven Schützen wurden einzeln genannt und nahmen ausnahmslos prall mit Leckereien und Getränken gefüllte weihnachtliche Beutel in Empfang. Als zusätzliches Geschenk präsentierte Andreas Hartfiel das brandneue „Freizeit Magazin Krähenwinkel 2016“. Das in seiner Art einzigartige gebundene Heft spiegelt diesmal auf 161 Seiten das vielseitige Geschehen in der Ortschaft wieder mit unzähligen Presseberichten und einer Riesenauswahl an Fotos. Hinzu kommen Nachdenkliches und einiges zum Schmunzeln. Beim gemeinsamen Grünkohlessen, das Jägerhof-Chef Cord Kelle mit seiner Mannschaft direkt vor Ort servierte, gab es