Saisonstart auf der Neuen Bult

Top-Besetzung wird für den Renntag am 17. Mai auf der Neuen Bult erwartet. (Foto: Frank Sorge, galoppfoto.de)

96-Renntag und große Derbyvorprüfung am 17. Mai

Langenhagen. Die Rennsaison beginnt auf der Neuen Bult am Sonntag, 17. Mai: Galopprennsport vom Feinsten, und das gleich auf Europaparkett, bietet das "pferdewetten.de-BAVARIAN CLASSIC", eine wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby. In dem mit 55.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 2000 Meter rückt mit Iraklion ein Pferd aus hannoverschem Training in die Startbox, das im Gestüt Evershorst, gezüchtet wurde. Der dreijährige Hengst steht bei Christian Sprengel im Stall und soll nach einem zufriedenstellenden Abschneiden direkt in das Deutsche Derby gehen. Bult-Jockey Wladimir Panov ritt den Areion-Sohn bereits bei seinem diesjährigen Klasse-Sieg in München und wird auch kommenden Sonntag wieder im Sattel sein.
Ein weiterer Höhepunkt ist der "Grosse Preis von Rossmann", dotiert mit 22.500 Euro. In diesem Ausgleich I über 2000 Meter werden einige der besten älteren Mitteldistanzler an den Start gehen. Mit dabei ist Hans-Jürgen Gröschels siebenjähriger Wallach Foreign Trade.
Da die Neue Bult am kommenden Sonntag deutscher Alleinveranstalter von Galopprennen ist, werden alle Top-Jockeys, alle Top-Trainer und gute Starterzahlen erwartet.
Mit Prominenten rund um Hannover 96 plant der Hannoversche Rennverein (HRV) ein Showrennen mit Schlittenhunden. Bei diesem Rennen werden die Fahrer von einem Huskygespann auf einem Tretroller um das Rennbahnoval gezogen. Diese Variante des Schlittenhundesports wird auf der Neuen Bult erstmals demonstriert.
Neben den geplanten Aktionen rund um Hannover 96 locken das große Rossmann-Kinderland mit Riesenrutsche, Torschussanlage, Hüpfburg, der Mäuserennbahn von „Esel Udo“ und Rennpferdsimulator „Mister Ed“. Außerdem gibt es wieder eine Kindertombola und eine Wettnietenaktion mit tollen Gewinnen für Groß und Klein.
Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr.