„Sazerac Swingers“ einn echtes Highlight

Ein Highlight der Hofkonzerte: Die „Sazerac Swingers“ aus Gütersloh. (Foto: K. Raap)

Am Sonntag stellen sich die „Jazz Steps“ aus Budapest vor

Langenhagen (kr). „Wenn man wie heute in Langenhagen beim Eintreffen unseres Tourbusses im Rathausinnenhof von so vielen Menschen mit stehenden Ovationen empfangen und beim Verlassen der Stadt ebenso verabschiedet wird, ist das einfach toll, weil es uns die Energie gibt, weiterzumachen und unseren Sound zu verbreiten.“ Über eine Mail mit diesem enthusiastischen Inhalt konnte sich in diesen Tagen Horst-Dieter Soltau freuen. Als Vorsitzender des Vereins „Cultour & Co.“ zeichnet er seit Jahren verantwortlich für die weit über Langenhagen hinaus bekannten und beliebten Hofkonzerte unter dem Motto „Umsonst & draußen“. Den Text hatten die „Sazerac Swingers“ aus Gütersloh auf ihrer Facebook-Seite hinterlegt, gesendet von ihrer Tournee durch Frankreich und die Schweiz. Am Sonntag hatten sie noch einen stürmisch gefeierten Auftritt in der Flughafenstadt hingelegt. Dabei hatten sie bei ihrer Ankunft im Rathaushof die vielen Frühaufsteher, die sich rechtzeitig Sitzplätze sichern wollten, noch ein wenig verwirrt, denn aus ihrem Bus erklangen lautstarke Klänge von Ernst Mosch. Wohl ein Gag der hervorragenden Profi-Truppe aus Gütersloh, die zum dritten Mal bei den Jazzmatineen restlos überzeugten. Und Horst Soltau hat sich, wie er gegenüber dem Langenhagener ECHO betonte, für 2017 festgelegt: „Die Band ist dann zum vierten Mal mit von der Partie.“ Die spielfreudigen „Sazerac Swingers“ boten den begeisterten Zuhörern nicht nur einige Zugaben, sondern erfüllte nachmittags im „Langenhagen Classic“ einem weiblichen Fan noch einen besonderen Gesangswunsch“.
„Petrus muss ein Jazzfan sein“, kommentierte Horst-Dieter Soltau die bisherigen sechs Konzerte der laufenden Saison, „das Wetter war genauso toll wie die musikalische Qualität.“ Am Sonntag, dem 14. August geht es weiter mit den in Langenhagen schon bestens bekannten „Jazz Steps“ aus Budapest. Sie interpretieren den Jazz der 30er und 40er Jahre. Zu hören sind bekannte Titel von Louis Armstrong, Count Basie, Duke Ellington, Benny Goodman und Louis Prima. Gute-Laune-Musik präsentiert am 21. August die schon legendäre hannoversche „Bourbon Skiffle Company“. Den mit Sicherheit spektakulären Schlusspunkt setzt am Sonntag, 28. August, die „Bigband des Gymnasiums Berenbostel“, eine mehrfach preisgekrönte deutsche Schüler-Formation.
Auch die letzten drei Konzerte laufen sonntags von 11 bis 14 Uhr.