Schaden nach Fahrerflucht

500 Euro Belohnung für Hinweis ausgesetzt

Langenhagen. „Wir wohnen seit 30 Jahren im Endreihenhaus, direkt am Wendehammer der Horner Strasse. Nun ist schon zum zweiten Mal in diesem Jahr mein vor der Haustür geparkter BMW angefahren worden“, meldet Anwohner Bernd Straßburg.
Bereits am 13. Mai ist ein Taxifahrer, der Fahrerflucht begangen hatte, in die hintere linke Seite des BMW 325 GT gefahren. „Zu meinem großen Glück konnte dieser durch einen aufmerksamen Zeugen, der den Unfall beobachtete und sich das Kennzeichen des Taxis notiert hatte, von der Polizei ermittelt werden“, berichtet Bernd Straßburg. Der Sachschaden habe 3.600 Euro betragen und wurde zwischenzeitlich nach der Reparatur des Schadens von der gegnerischen Versicherung beglichen.
Am 1. Oktober ist der BMW auf demselben Parkplatz erneut von einem PKW gestreift worden, die hintere linke Seite ist beschädigt. Der Verursacher hat Fahrerflucht begangen. Die Polizei hat den Vorgang aufgenommen und Fotos gemacht. In diesem Fall handelt es sich beim Verursacher um einen weißen PKW, das lässt sich aus den Lackspuren erkennen. Der Schaden ist mit dem vorherigen Fall fast identisch und wird auch diesmal mit ungefähr 3.500 Euro zu Buche schlagen.
„Meine Hoffnung ist nun, dass ein Passant oder anderer Autofahrer den Vorgang bemerkt hat und sich als Zeuge bei der Polizei Langenhagen meldet“, schreibt Bernd Straßburg, der jeden Hinweis, der zur Feststellung des Täters führt, mit 500 Euro belohnen würde; Kontakt: E-Mail strassburg.bernd@t-online.de.