Schäferhunde auf Fährtensuche

Andrea Piccenini kann sich auf ihren Schäferhund verlassen.

Landesmeistertitel geht nach Engelbostel

SV Engelbostel. Einen großartigen Erfolg kann der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) verbuchen. Für Engelbostel hat Andrea Piccenini mit ihren beiden Schäferhunden "Conny vom Steinteich" und "Piccenini' s Acanto" den Landesmeister-Titel errungen.
Die SV-Ortsgruppe Bad Bodenteich richtete die diesjährige Landesmeisterschaft der Fährtenhunde aus. 16 Teams aus ganz Niedersachsen gingen nach einer erfolgreichen Qualifikation an den Start. Mit der Losnummer eins führte Andrea ihre Conny an das Fährtenschild. Die 1.800 Schritt lange und drei Stunden alte Trittfährte mit Winkeln, Bögen, Verleitungen und verlorenen Gegenständen, galt es auf der Ackerfläche abzusuchen und anzuzeigen. Conny absolvierte ihre Aufgabe ohne den geringsten Fehler, so dass der Leistungsrichter am Ende "100 Punkte, vorzüglich" vergeben konnte. Was für ein Auftakt. Damit aber nicht genug. Andrea führte "Piccenini's Acanto" auf den Acker. Der Rüde suchte ebenfalls in toller Manier, lediglich zwei kleine Fehler führten zur Entwertung von zwei Punkten, so dass am Ende für dieses Team "98 Punkte, vorzüglich" auf dem Richterblatt standen. Das beutete alter und neuer Landesmeister in der Fährte "Conny vom Steinteich"und Vizemeister "Piccenini's Acanto".
Conny wird die Landesgruppe Niedersachen erneut am ersten Novemberwochenende auf der deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde in Thale (Sachsen-Anhalt) vertreten.