Schritt für Schritt zum Erfolg

Machen sich für die frühkindliche Bildung für alle stark: GBA-Geschäftsführer Florian König (von links), Obstapje-Gründerin Christine Paetzke-Bartel sowie die beiden Hausbesucherinnen Isabell Malek und Sabine Gienow. (Foto: O. Krebs)

Programm Obstapje läuft schon seit zehn Jahren

Langenhagen (ok). Obstapje, das heißt auf deutsch „Schritt für Schritt“. Das Lern-, Spiel- und Bildungsprogramm für Familien mit Säuglingen bis zum Alter von drei Jahren ist eine Kooperation zwischen dem Mehrgenerationenhaus (MGH) und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Behindertenarbeit (GBA). Obstapje geht bereits ins zehnte Jahr – 2008 von Christine Paetzke-Bartel gegründet, hat Sabrina Schönpflug im Jahr 2015 die Koordination übernommen. Das Programm richtet sich vor allem an Langenhagener Familien in belastenden Lebenssituationen wie etwa Migrationshintergrund, Flucht, Arbeitslosigkeit, chronische Erkrankung oder Alleinerziehende. Sie werden über einen Zeitraum von anderthalb Jahren einmal pro Woche von einer geschulten Mutter zu Hause besucht. Die Hausbesucherin bringt jedes Mal ein anderes Spiel mit, das dem Alter des Kindes entspricht – zum Beispiel ein Fühlbuch, ein Puzzle oder Holzbausteine. Zusammen mit den Eltern wird das Kind spielerisch an die Aktivität herangeführt. Die Spielmaterialien bleiben danach bei den Familien, sodass sie sich im Alltag weiter damit beschäftigen können.
Alle 14 Tage treffen sich die Familien außerdem in den Räumen des MGH zum Austausch über Erziehungsthemen, zu fachlichen Vorträgen – zum Beispiel von der Jahreszahnpflege – oder zu jahreszeitlichen Bastelangeboten. Hemmschwellen werden abgebaut; die Koordinatorin steht mit den Behörden in Kontakt. Durch Obstapje werden die Kinder umfassend in ihrer motorischen, kognitiven und sozialen Entwicklung gefördert, die Eltern-Kind-Bindung wird gestärkt und der Übergang in den Kindergarten erleichtert. Obstapje trägt einen wichtigen Teil zur Integration und gegen die Isolation bei. Das Programm ist bis 31. Oktober befristet; die Verantwortlichen hoffen stark auf eine Verlängerung. Interessierte Familien sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren können sich bei der Koordinatorin Sabrina Schönpflug unter der Telefonnummer (0511) 9 66 99-90, E-Mail: obstapje@gba-langenhagen.de, Facebook: Obstapje Langenhagen.