Schulung für Seniorenbegleiter

Projekt „Nachbarschaft im Quartier"

Langenhagen. Eine Nachbarschaft, in der sich die Bewohner eines Hauses, einer Straße oder eines Viertels gegenseitig unterstützen und umeinander kümmern – immer mehr Menschen engagieren sich freiwillig für Nachbarn, insbesondere für ältere, die in ihrem Alltag auf sich alleine gestellt sind. Es gibt aber auch Nachbarn, die gerne helfen würden, allerdings nicht so genau wissen wo und wie dies möglich ist. Der Quartierstreff und das "Büro für BürgerEngagement" machen sich gemeinsam für die Qualifizierung von Ehrenamtlichen stark. Speziell für ältere Menschen beginnt nun das Projekt „Nachbarschaft im Quartier – Seniorenbegleitung“, bei dem die kleinen Dinge im Vordergrund stehen: Ein Gespräch, ein gemeinsamer Einkauf oder Arztbesuch oder ein Spaziergang.
Das Angebot richtet sich an Senioren im Stadtteil Wiesenau, die sich Gesellschaft und Unterstützung im Alltag wünschen. In Kooperation mit den Johannitern gibt es für zukünftige Seniorenbegleiter eine umfassende Schulung (50 Stunden). Vermittelt werden rechtliche Grundlagen, Notfälle im Alter, Kommunikation und Gesprächsführung, Rollenklärung und Aufgabenbereiche. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 20. November, von 10 bis 16 Uhr im Quartierstreff an der Freiligrathstraße 11 statt. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenfrei, Ehrenamtliche erhalten eine Aufwandsentschädigung. Jeder kann mitmachen, eine bestimmte Ausbildung ist nicht erforderlich.
Interessierte können sich am Freitag, 6. November, von 10 bis 13 Uhr im Büro für BürgerEngagement, Konrad-Adenauer-Straße 15, über die Schulung informieren; Telefon (0511) 73 07 93 09 oder E-Mail christel.kolossa-saris@langenhagen.de.