SCL in Vereinswertung vorn

Die beiden Gewinner des Silversterlaufs 2009 in Großburgwedel Franziska Stasch und Jannik Meyerhof (beide SCL)

Eichenparklauf am 3. April unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters

Eine seit Anfang 2009 forcierte Breitenarbeit hat sich ausgezahlt. Die Leichtathletiksparte des SCL ist in der Niedersächsischen Verienswertung mit 115 Punkten nun drei Plätze vor Sparta Langenhagen (112 Punkte) eingeordnet wurde. Hierbei werden jährlich sowohl die Best-Leistungen der Schüler- und Jugendklassen, aber auch der Senioren nach einem besonderen Punkteschema erfasst. Von den beteiligten 1227 niedersächsischen Vereinen liegt der SC Langenhagen nun an 106. Stelle.
Die diesjährigen Stadtmeisterschaften fanden 2009 bereits zum zehnten Mal statt. Als Haupt-Organisator war hierfür der Jugend-Abteilungsleiter Rolaf Maschuff - unterstützt von vielen Freunden und Helfern - wieder einmal unermüdlich tätig. Auch die beiden neu ausgebildeten Vereinsassistentinnen Anna Kohne und Alexandra Pietschmann waren mit von der Partie. Des weiteren wurde für die Abteilung auch eine Internet-Repräsentanz erstellt (www.scl-leichtathletik.de). Wegen des ungünstigen Wetters erschienen von 160 gemeldeten Teilnehmern nur 120 Jungen und Mädchen, um ihre Kräfte in einem Vierkampf zu messen. Zweimal musste die Veranstaltung wegen heftiger Regenschauer unterbrochen werden. Stadtmeister wurden Lea Klaus und zum vierten Mal Kevin Stroeh. Die nächsten Stadtmeisterschaften werden am 12. Junistattfinden.
Wie jedes Jahr hat die Jugendlaufgruppe unter der Leitung von Maud Lehmann-Musfeldt für die SCL-Jungathleten wieder einmal die schönsten Erfolge erzielt. Vorher war die Gruppe während der Osterferien mit zehn Mädchen und Jungen ins Trainingslager Westerstede gefahren. Da das dort Wetter mild war und auch viel die Sonne schien, kam direkt so etwas wie ein Mittelmeer-Flair auf. Die zehn Trainingseinheiten an den fünf Aufenthaltstagen waren mit Dauer- und Tempoläufen, Steppaerobic, Gymnastik und Spielen sehr abwechselungsreich gestaltet. Damit infolge der vielen gelaufenen Kilometer sich der Muskelkater in Grenzen hielt, ging es auch an drei Abenden ins nahe gelegene Schwimmbad.
Als nächste eigene Veranstaltung ist für den 3. April der 1. Langenhagener Eichenpark-Lauf geplant, bei dem auch Walking angeboten werden soll. Die Streckenlängen liegen zwischen 1.200 Metern und zehn Kilometern