Scorpions verkaufen Burger

Nehmen ihren Arbeitsplatz schon einmal in Augenschein: Am 31. Oktober wechseln die Scorpions-Spieler Stefan Goller (von links), Robin Thomson, Maximilian Deichstetter und Maurice Keller von der Eisfläche hinter den McDonald’s Tresen und verkaufen Burger für den guten Zweck. Vereinsmaskottchen Scorpi darf natürlich nicht fehlen.

Für den guten Zweck bei McDonald’s Ehmann

Langenhagen. Fans der Hannover Scorpions haben am Sonnabend, 31. Oktober, die Chance, ihren Lieblingsspieler bei einer ganz besonderen Mission zu erleben: Von 16 bis 18 Uhr tauschen Maximilian Deichstetter, Robin Thomson, Maurice Keller und Stefan Goller ihre Ausrüstung gegen McDonald’s Uniformen und verkaufen im McDonald’s Ehmann Restaurant, direkt neben der Eishalle an der Brüsseler Straße, Burger für den guten Zweck. Ein Teil des gesamten Restaurantumsatzes, der in diesem Zeitraum erzielt wird, geht als Spende an die Jugendarbeit der Scorpions. Außerdem verkaufen die Spieler Trostpflaster. Der Reinerlös der bunt bedruckten Wundpflaster kommt der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zu Gute.
„Action auf dem Eis sind wir mittlerweile gewöhnt, aber davor, mitten in der Rushhour an der McDonald’s Kasse zu stehen, haben wir größten Respekt“, so die Spieler. Trainer Lenny Soccio ergänzt: „Projekte zu unterstützen, bei denen Kindern geholfen wird, liegt der Mannschaft am Herzen. Daher sind wir der Einladung von McDonald’s Ehmann gerne gefolgt.“ Ob sich die Spieler der Scorpions hinter der Theke genau so gut machen wie auf dem Eis, können die Fans am Samstag hautnah erleben. McDonald’s Franchise-Nehmer David Ehmann verspricht aber, dass die Spieler nicht alleine gelassen werden: „Wir werden den Jungs unsere besten Mitarbeiter zur Seite stellen, denn wir wollen, dass die Aktion ein echter Teamerfolg wird.“
Mit ihrer Jugendarbeit fördern die Scorpions nicht nur Kindermannschaften in allen Altersklassen, sondern bieten Menschen mit Behinderung die Chance, Teil eines Teams zu sein und sich sportlich zu betätigen. „Wir können das Geld gut gebrauchen, daher hoffe ich, dass unsere Jungs ordentlich verkaufen“, sagte Lenny Soccio, der auch die Jugendarbeit im Verein verantwortet. Am 31. Oktober wird er selbst im Restaurant vor Ort sein und Fragen zum Verein und den Jugendprojekten beantworten. Mit an seiner Seite: das Vereinsmaskottchen Scorpi.
Nach dem Grundsatz "Nähe hilft heilen" gibt die McDonald's Kinderhilfe Stiftung Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit. Vergangenes Jahr wurden bundesweit bereits mehr als eine Million Trostpflaster verkauft, um die Projekte der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zu unterstützen. Mit ihrer Aktion wollen die Spieler der Scorpions dazu beitragen, dass in diesem Jahr ein großer Teil der Unterstützung aus Hannover kommt. Ein Trostpflaster-Set mit drei verschieden Motiven gibt es für ein Euro. Der Reinerlös von 84 Cent pro Set geht direkt an die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung.