Senioren genießen Lichter der Großstadt

Brigitte Schlammer engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für die Bewohner.

Stadtrundfahrt im Adventskalender des Anni-Gondro-Pflegezentrums

Langenhagen. Der Weihnachtsmann – der pünktlich seit dem Advent in der Einrichtung des Anni-Gondro-Pflegezentrums steht - hatte es in seinem goldenen Buch bereits angekündigt und am vergangenen Montag war es dann endlich soweit: die ersehnte abendliche Stadtrundfahrt, um das weihnachtliche Lichtermeer wieder einmal live miterleben zu können. Rund 30 Senioren waren der Einladung gefolgt und sind nicht enttäuscht worden. Mit dem gebuchten Üstra-Bus ging es vor der Haustür los und schon die Fahrt durch die List - mit Einblick auf den Weihnachtsmarkt der in der Meile beginnt – ließ bei vielen die Erinnerung hochkommen und manch einer erzählte aus der Zeit, als er noch selber in der Oststadt gewohnt hat. Direkt in der City beeindruckte natürlich allen voran die Pyramide am Kröpcke, so dass Busfahrer Hans gern ein zweites Mal um das Opernhaus kurvte, damit auch wirklich alle den strahlenden Turm bewundern konnten. Die Stimmung kannte dann auch keine Grenze, als bei einem kleinen Zwischenstopp Schmalzstullen, Gürkchen und heißer Wintertee ausgegeben wurden. Von der Mundharmonika begleitet wurde der Weg fortgesetzt zum kleinen Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof, wo es als süßen Abschluss „Mutzenmandeln“ für alle gab und man so gestärkt, Abendlieder singend, den Weg über Herrenhausen bis in den Eichenpark nach Langenhagen wieder zurückfuhr.