Sie büffelten in der Unibibliothek

Schulleiterin Irene Kretschmer, Yasin Seven, Sören Gaedcke, Duha Salim, Timo Kasak und Chemielehrer Norbert Goldenstein bei der Urkundenverleihung.Foto: E. Skowronek

Erfolg für Chemieschüler des Gymnasiums Langenhagen

Langenhagen. Timo Kasak, Jahrgang 12, Duha Salim, Jahrgang 11, Yasin Seven, ebenfalls Jahrgang 11 und der Zehntklässler Sören Gaedcke haben die erste Runde der Chemieolympiade erfolgreich beendet. Damit gehören die vier jungen Naturwissenschaftler zu den etwa 250 besten niedersächsischen Chemieschülern. Im Wettbewerb mussten drei Aufgabenkomplexe zu den verschiedenen Bereichen der Chemie bearbeitet werden. Die Anforderungen gingen weit über den Schulstoff der Oberstufe hinaus, wie Chemielehrer Norbert Goldenstein, der die Jugendlichen betreute, betont. Umfangreiche Literaturrecherchen waren nötig, um die Aufgaben lösen zu können, für etliche Fragen mussten die vier Nachwuchschemiker auch die Universitätsbibliothek in Hannover zu Rate ziehen. Für alle vier war es die erste Teilnahme an der Chemieolympiade, aber in anderen naturwissenschaftlichen und informatischen Wettbewerben hatten die Jugendlichen schon Erfahrungen gesammelt.