Signalfarbe für mehr Sicherheit

Radfahrerfurten, Zebrastreifen und Zickzack-Linien: Stadt ließ Markierungen erneuern

Langenhagen.  Weiße Streifenund rote Balken. Die Stadt hat an vielen Stellen Zebrastreifen, Zickzack-Linien und die Markierungen von Radfahrer-Furten erneuern lassen.
Mit der Signalfarbe Rot wurden entlang der Theodor-Heuss-Straße die Bereiche optisch hervorgehoben, in denen sich Radwege und Fahrbahnen überschneiden. Auf der Zufahrt zur Wasserwelt und an den Stellen, wo Robert-Koch-Straße, Niederrader Allee, Konrad-Adenauer-Straße, Fuhlsbüttler Weg und Lohausener Straße in die Theodor-Heuss-Straße münden, wurde auf einer Gesamtfläche von etwa 270 Quadratmeter eine rote Farbe aufgebracht. Die Signalfarbe weist auf den Radverkehr hin. Die Stadt investierte einen mittleren vierstelligen Betrag in die Erneuerung dieser Markierung.
An den Bushaltestellenkaps Sattelhof an der Godshorner Straße erhielt die Radfahrer-Führung eine neue Markierung. Die Zebrastreifen in der Straße am Kielenkamp sowie im Sonnenweg bekamen ebenfalls eine Farbauffrischung. In der Gaußstraße / Ecke Kopernikusstraße, der Straße „Im Ried“ und in der Hackethalstraße ließ die Stadt Zickzack-Linien nachziehen und neu aufbringen, um auf diese Weise auf das Halteverbot in den jeweiligen Bereichen hinzuweisen.