Singen, basteln und beten

Zusammen mit der Jugendgruppe bereitet Diakonin Nora Büttner Kinderkirchentage vor.

Kinderkirche und Proben zum Krippenspiel

Engelbostel-Schulenburg. Anfang Oktober wurde Diakonin Nora Büttner in der Martinskirche eingesegnet, nun stehen die ersten Projekte an. Am Sonnabend, 17. Oktober, ist es wieder so weit: Der nächste Kinderkirchentag findet im Gemeindehaus der Martinskirchengemeinde statt, und das Team lädt alle Kinder zwischen fünf und neun Jahren ein. Das Thema ist Sankt Martin. „Wir wollen noch mehr über den Mann erfahren, nach dem unsere Kirche benannt ist“, sagt Diakonin Nora Büttner, die unter Anleitung von Müttern und der Jugendgruppe mit den Kindern gemeinsam singen, basteln und beten möchte. Es geht um 15 Uhr los im Gemeindehaus. Eltern, Omas und Opa sind eingeladen, den Abschluss um 17.15 Uhr in der Kirche zu feiern.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder zu Weihnachten ein Krippenspiel in der Martinskirche in Engelbostel. „Das muss natürlich gut vorbereitet und geprobt werden“, sagt Diakonin Nora Büttner. Die Proben beginnen am Mittwoch, 4. November, von 17 bis 18 Uhr im Gemeindehaus. Zum Mitmachen sind alle Kinder von fünf bis zehn Jahren eingeladen. „Es kann im Chor gesungen, eine Rolle mit oder ohne Text gespielt werden“, sagt Nora Büttner, die sich über Anmeldungen per E-Mail diakonin@martinskirchengemeinde.de freut.