Spannend statt staubtrocken

Ekkehart Voigt begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit seiner Performance.Foto: O. Krebs

Wilhelm Tell: Ekkehart Voigt schlüpfte in alle Rollen

Langenhagen (ok). Wilhelm Tell – das bekannte Drama von Friedrich Schiller, das schon Generationen von Schülerinnen und Schülern im staubtrockenen Unterricht durchgekaut haben. An der Robert-Koch-Realschule hieß es jetzt aber: "Wilhelm Tell einmal anders." Ekkehart Voigt vom freien professionellen Theater "Als OB" schlüpfte gleich in alle Rollen, übernahm die One-Man-Show mit großer Wandlungsfähigkeit, Witz und Charme. "Wilhelm Tell" lief mit Originaltexten, wurde von Walther Tell erzählt und kommentiert und somit ein Bezug zum jungen Publikum geschaffen. Bei dem pädagogischen Konzept geht es vor allen Dingen um die Wertevermittlung und Kommunikation. Beeindruckend auch der originalgetreue Nachbau einer mittelalterlichen Armbrust.