Spaß auf der Matte

Das Gewinnen stand beim "Tag des Judo" nicht im Vordergrund.

Tag des Judo mit dem VfB in der Adolf-Reichwein-Schule

Langenhagen. In Kooperation mit dem VfB Langenhagen nahm die Adolf-Reichwein Grundschule wie auch im vergangenen Jahr am „Tag des Judo“ teil. Die vom Deutschen Judo-Bund ins Leben gerufene bundesweite Initiative soll Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, sich spielerisch mit dem Judosport auseinanderzusetzen.
Die Erinnerungen an den letzten „Tag des Judo“ waren noch erstaunlich präsent, als VfB-Trainerin Daniela Budzinski (2. Dan, Trainer-B-Lizenz) wieder jede Klasse der Schule auf die Matte einlud. Sie zeigte ihnen die traditionelle Begrüßung und die Jüngsten machten ihre ersten Erfahrungen im „Drachenkampf“ sowie „Höhlenforschen“, was sich schon als erstes Kämpfen entpuppte. Mit einem Löwenspiel ging die außergewöhnliche Sportstunde viel zu schnell vorbei. Die Zweitklässler lösten schon erste Übungskampfaufgaben, denn ihr Partner war gar nicht so leicht auf den Rücken zu bekommen. Im „Schildkrötendrehen“ hatten dann aber alle schnell den Dreh raus. Die Drittklässler wagten sich sogar schon in den Stand und freuten sich, ihre Trainer, Lehrer oder auch erfahrenen Mitschüler mal richtig werfen zu dürfen. Die Viertklässler konnten schon auf Erfahrung zurückgreifen und zeigten in einem kleinen Judozirkel, dass sie nichts verlernt haben. Zudem durften sie die ersten und sehr beliebten Judorollen auf die Weichbodenmatte ausprobieren. Mit der Unterstützung von Ronja und Annika aus dem VfB zeigte „Danni“ ein paar weiterführende Techniken und die Kinder staunten nicht schlecht, was man im Judo noch alles erreichen kann.
Fachbereichsleiterin Britta Großmann war glücklich, wie die Kinder sich an der Stunde erfreuten und dass der Spaß beim Judo im Vordergrund stand und nicht das Gewinnen. Weitere Impressionen des „Tag des Judo“ finden sich auf der schuleigenen Homepage www.adolf-reichwein-schule-langenhagen.de. Wer sich für Judo im VfB interessiert, ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen. Die Trainingszeiten finden Interessierte auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.