Spaßiger Rettungseinsatz vor dem Rathaus

Viel vorbereitet hatten die Freunde für den 30. Geburtstag von Dennis Carlini. (Foto: P. Graser)

Dennis Carlini feierte 30. Geburtstag mit Besen

Langenhagen. Wer mit 30 Jahren noch nicht verheiratet ist, muss an seinem Geburtstag mit Überraschungen der besonderen Art rechnen. Und wenn man wie Dennis Carlini auch noch ehrenamtlich aktiv ist, dann warten mit Sicherheit eine Menge Freunde mit vielen spannenden Aufgaben auf das überraschte Geburtstagskind.
Als aktiver DLRG-Rettungsschwimmer beherrscht er selbstverständlich die Wasserrettung, was er auf Anweisung seiner Freunde bei der „Rettung von Playmobilfiguren" aus einem Wasserbecken unter Beweis stellen sollte. Nach einer echten Wasserrettung wird der Patient normalerweise an den Rettungsdienst übergeben. Da Dennis neben der DLRG auch bei den Johannitern aktiv ist, durfte er an einer eigens für die Ausbildung von Sanitätern genutzten Puppe auch gleich noch seine Kenntnisse der Herz-Lungen-Wiederbelebung vorführen.
Familie und Freunde hatten sich selbstverständlich weitere Spiele wie beispielsweise Torwandschießen oder Verkehrsschilder putzen überlegt, kümmerten sich aber auch um die Bewirtung der Gäste. Je nach Beurteilung der Schiedsrichter gab es mal einen Handfeger oder Besen, um die Kronkorken von der Treppe des Rathauses fegen zu können, manchmal, wenn es nicht so gut lief, eben auch den einen oder anderen "kleinen Kurzen".
Auf eine Jungfrau brauchte Dennis nicht warten, er ist ja schon verlobt und hätte vermutlich, je nachdem wie streng der Brauch auslegt wird, nicht fegen müssen. Das verrieten ihm seine Freunde aber erst, nachdem er die vielen spannenden Spiele absolviert hatte.