SPD ist auch für Sporthallenöffnung

Langenhagen (gg). Nach der Initiative der CDU-Ratsfraktion zur Öffnung der Sporthallen während der Sommerferien (das ECHO berichtete in der Ausgabe vom 28. Juli) meldet sich nun die SPD-Ratsfraktion zu diesem Thema. Die Verwaltung hatte einen Antrag auf Sondergenehmigung (Sporthallennutzung durch die SCL-Kunstturnerinnen in der Robert-Koch-Schule) mit Hinweis auf einen zu hohen organisatorischen Aufwand abgelehnt. „Es muss eine Gleichberechtigung für alle Sportvereine, Gruppen und Sparten geben. Alle sollten die Möglichkeit haben, in den Ferienzeiten die Schul-Sporthallen zu nutzen“, sagt die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Anja Sander. Zur Situation der SCL-Kunstturnerinnen, die die Basis für die Initiative von CDU-Fraktionschef Mirko Heuer war, gibt Sander einen Rat: „Der SCL hat eine eigene Halle gebaut, die der Verein in den Sommerferien nutzen kann. In Hannover gibt es ein Leistungszentrum für den Sportbereich, hier gibt es bestimmt Trainingskapazitäten für die Langenhagener Turnerinnen.
 auf anderen Webseiten