SPD stellt 59 Kandidaten auf

Die ersten Listenplätze in den verschiedenen Wahlbezirken besetzen Marco Brunotte (von links), Elke Zach, Marc Köhler, Irina Brunotte und Willi Minne.

Vorbereitung zur Kommunalwahl am 11. September

Langenhagen. „Die Weichen für die Kommunalwahl sind gestellt“, sagt Marco Brunotte, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Langenhagen, „wir wollen auch in Zukunft Verantwortung für unsere Stadt übernehmen und dabei ganz Langenhagen im Blick haben.“ 59 SPD-Kandidaten sind für die Kommunalwahl am 11. September aufgestellt.
Die SPD-Liste im Wahlbereich eins wird von Elke Zach angeführt, die im Wahlbereich zwei von Irina Brunotte. Im Wahlbereich drei kandidiert Marco Brunotte an der Spitze und im Wahlbereich vier Marc Köhler. Der Wahlbereich fünf wählte Willi Minne auf den ersten Platz. Mit 23 Kandidatinnen konnten viele der Listenplätze mit Frauen besetzt werden. „Junge und Alte, Männer und Frauen und die unterschiedlichsten beruflichen Hintergründe - wir haben ein vielfältiges und kompetentes Angebot an Kandidaturen für den Rat der Stadt Langenhagen zu bieten“, erklärt Marco Brunotte. Der jüngste Kandidat ist Tim Wook mit 21 Jahren, der älteste Kandidat Karl-Friedrich Weidemann mit 88 Jahren. Auf den Listen der SPD finden sich seit Jahrzehnten erfahrene Kommunalpolitike sowie Neueinsteiger.
„Langenhagen ist eine attraktive Stadt mit viel Potenzial, aber auch großen Herausforderungen in den nächsten Jahren“, betont Marco Brunotte, „unsere Schwerpunkte aus den letzten Jahren sind auch die Themen für die Zukunft: Der Ausbau von Betreuungsmöglichkeiten, die Schulsanierung, die Schaffung von Wohnraum für Alle sowie die Integration aller Einwohner.“ Das Programm der SPD Langenhagen zur Kommunalwahl habe diese Themen aufgenommen und wurde einstimmig von den Mitgliedern beschlossen. Die SPD-Politik richte sich aktiv gegen Armut, soziale Ausgrenzung und engagieren sich für „Gute Arbeit“. Eine eigenständige Finanzierung des Lebensunterhalts sei ein zentraler Schwerpunkt sozialdemokratischer Beschäftigungspolitik und ein Stück Menschenwürde.
Im Dialog mit den Menschen in Langenhagen sollen politische Entscheidungen vorbereitet, diskutiert und umgesetzt werden. Eine wichtige Basis für kommunales Handeln seien ausgeglichene, schuldenfreie Haushalte und eine Sanierung der öffentlichen Infrastruktur.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.spd-langenhagen.de oder auf der Facebook-Seite der SPD Langenhagen.