Spende der SPD an Quartierstreff

Jede Spende hilft: Frank Stuckmann übergibt das Phrasenschwein an Claudia Koch (Mitte) und Petra Voigt.

„Phrasenschwein“ geht an den Verein „win e.V.“

Langenhagen. „Politische Arbeit ist manchmal halt etwas trocken, was nicht heißt, dass der Spaß dabei gänzlich zu kurz kommen muss. Und wenn das manchmal etwas ausufert, ist es notwendig, wieder zur nötigen Ernsthaftigkeit zurück zu kommen. Für solche Fälle haben wir vor einiger Zeit das Phrasenschwein eingeführt, welches sicher dem ein oder anderen aus einer bekannten Fußball-Sendung vertraut sein wird.“ erzählt Frank Stuckmann, Vorsitzender der SPD- Abteilung Langenhagen. „Und auf der alljährlichen Weihnachtsfeier, wenn wir den Verwendungszweck festlegen, wird es immer noch einmal mit freiwilligen Spenden gefüttert“ führt er fort. Den Inhalt des Phrasenschweins stiften die Sozialdemokraten zu Jahresbeginn stets für einen guten Zweck.
Nachdem sich Anfang 2016 die Willkommensgruppe Langenhagen der Johanniter über ein Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz für Flüchtlinge in Langenhagen freuen durfte, wurde dieses Jahr der Verein „win e.V. – Wohnen in Nachbarschaften“ bedacht. Claudia Koch und Petra Voigt vom Quartierstreff Wiesenau erhielten etwas merh als 100 Euro als Unterstützung für ihre diversen Angebote wie Seniorenbegleitung, Lese-Club, Suppenküche oder den Hausaufgaben-Treff. „Vielleicht ermöglicht diese Spende ja zum Beispiel auch einen schönen Ausflug im Rahmen der Kinderangebote“ schlug Stuckmann vor. Die Anregung wurde gern aufgenommen.