Spenden für den Transport

Das Lager des Hilfsvereins in Bothfeld ist voll; jetzt fehlt nur noch das Geld für den Transport.

Azadi schickt Lastwagen in die Türkei und den Iran

Langenhagen (ok). Der Deutsch-Kurdische Hilfsverein Azadi hat schon wieder jede Menge Spenden gesammelt. Die müssen jetzt aber noch an die Frau und an den Mann gebracht werden. Vor allen Dingen Infusionen, die ablaufen können. Rollatoren, Rollstühle, Krücken, Kleidung und Schuhe – alles ist vorhanden. Mit zwei Lastwagen soll es demnächst in die Türkei und ins iranische Kurdistan gehen. Wer sich näher für das Projekt interessiert, kann sich gern unter der Telefonnummer (0157) 36 28 33 23 oder unter azadi-ev@hotmail.de informieren. Spenden mit dem Verwengungszweck "Hilfe für Flüchtlinge" werden gern unter der IBAN DE03 2505 0180 0910 2266 10 bei der Sparkasse Hannover Hannover entgegen genommen.