Spenden für die Sternenkinder

Großes Engagement für die Sternenkinder: Birgti Ehlers-Ascherfeld, Norbert Naethe, Gabriele Spier und Carsten Lambrich. (Foto: O. Krebs)

Apothekenverbund unterstützt Treuhandstiftung

Langenhagen (ok). Nicht alle Schwangerschaften enden glücklich und Föten unter 500 Gramm unterliegen in Deutschland nicht der Bestattungspflicht. Im Garten der Sternenkinder findet jeden letzten Freitag im April und September eine Beisetzung mit einer Trauerfeier statt. Der „Garten der Sternenkinder“ auf dem Kirchfriedhof der Elisabethgemeinde an der Karl-Kellner-Straße ist am 29. April 2011 eingeweiht worden. Die "Stiftung Sternenkinder" – eine Treuhandstiftung der Bürgerstiftung – ist 2012 ins Leben gerufen worden. "So sichern wir Grabpflege und Beisetzung“, sagt Norbert Naethe von der Stiftung. Schon lange hat Apotheker Carsten Lambrich, der sich in Langenhagen auf vielen Feldern engagiert, die Arbeit der Stiftung verfolgt. Er ist von dem Projekt beeindruckt und hat deshalb in seinen vier Apotheken Alte Apotheke, Elisabeth-Apotheke, Apotheke am Straßburger Platz und City-Apotheke insgesamt sieben Spendendosen aufgestellt. Mitarbeiter und Kunden der vier Apotheken haben entweder direkt gespendet oder aber auf ihre Rabatte verzichtet. Zusammengekommen ist letztendlich die stolze Summe von. 500 Euro für eine wichtiges und mitmenschliches Projekt.