Spendenaktion an der IGS

Friseurmeisterin Judith Vogt (rechts) und ihre Mitarbeiterin Mirella Rogin vom „Friseursalon Glücksträhne“ und Laura Paldino (Mitte) freuten sich über die Haarspenden für den guten Zweck.

Haare für den guten Zweck abgeschnitten

Langenhagen. Einem besonderen Spendenaufruf in der IGS folgte nun besondere Unterstützung: Schülerin Laura Paldino hatte ihre Mitschüler und interessierte Eltern zur Haarspende für den guten Zweck gebeten. Menschen, die eine Krebserkrankung und eine Chemo-Therapie mit Haarausfall überstanden haben, sollen mit einer Perücke, hergestellt von „Rieswick & Partner Friseur GmbH“, einen einfacheren Alltag erleben dürfen. Die IGS-Schulleitung erlaubte die Aktion, nachdem die Seriosität des Herstellers überprüft worden war. Am Aktionstag gab es 30 Haarspenden. Die Spenderinnen bekamen nach dem Haarschnitt sowohl ein kleines Haarpflege-Set, welches von der Firma Gieseke (Wedemark) gesponsert wurde, und einen Fünf-Euro-Gutschein vom Friseursalon Glückssträhne in Kaltenweide für einen weiteren Haarschnitt. Überraschend war für alle Beteiligten, dass auch einige Zöpfe als Spende abgegeben wurden, die schon vor vielen Jahren abgeschnitten und aus emotionalen Gründen aufbewahrt wurden. Die älteste Haarspende stammte aus dem Jahr 1952.