Spielplatz teilweise gesperrt

Neue Geräte an Weiherfelder Bürgerwiese

Kaltenweide. Ein Teil des Spielplatzes Bürgerwiese, Am Weiherfeld, wird ab Montag, 22. August, gesperrt, weil die Stadtverwaltung neues Spielgerät aufstellen lässt. Elemente zum Toben, Klettern, Balancieren und Rutschen und ein zusätzliches Wippgerät für kleinere Kinder sollen ab Ende September freigegeben werden. Die Kosten für die Neuanschaffung und die für den Aufbau belaufen sich auf insgesamt rund 46.000 Euro.
Die vierwöchige Sperrzeit ist nötig, weil das Fundament für die Spiegeräte aushärten soll. Mit der Neuanschaffung wird das im Jahr 1999 aufgebaute Spielgerät ersetzt, das immer häufiger und in immer kürzeren Abständen repariert werden musste. Da dieses auf Dauer unwirtschaftlich gewesen wäre, entschied sich die Stadtverwaltung den Großteil des Gerätes zu ersetzen. Die metallene Rutsche ist nach wie vor intakt. Sie wird in die neue Spielgerätekombination integriert.