Spielzeug für das Haus Irene

Übergabe der Spielzeugspenden und des Einkaufsschecks in der dm-Filiale am Osttor (von links): Lydia Pfeiffer, Josefine Füssel und Erika Zill. Foto: E. A. Nebig

dm-Filialen starteten eine Spedenaktion

Langenhagen (ne). Die 1973 gegründete Drogeriemarktkette „dm“ wirbt für ihre Angebote mit dem Slogan „Wir machen den Unterschied“; zwei der dm-Filialen befinden sich in Langenhagen in den Elisabeth-Arkaden und am Osttor. Jeweils neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier beschäftigt; die Leitung haben Lydia Pfeiffer und Josefine Füssel. Beide hatten kürzlich die Idee, das Haus Irene am Reuterdamm zu unterstützen. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ starteten sie eine Abgabeaktion für gebrauchtes oder nicht genutztes neues Spielzeug; ausgenommen waren aus hygienischen Gründen nur Kuscheltiere. Als Dankeschön erhielten Mädchen und Jungen für die Überlassung ihrer Spielsachen und Spiele je eine mit Hygieneeartikeln gefüllte „Ri-Ra-Rutschtasche“.
Kürzlich wurde jetzt das Spielzeug samt einem von der Firma dm gespendeten nagelneuen, stabilen Holzschaukelpferd sowie einem Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro an Erika Zill vom Haus Irene übergeben, und die Freude über die unverhoffte Spende war groß. Erika Zill dankte den Filialleiterinnen sowie den Kindern, die an der Aktion teilgenommen hatten, sehr herzlich.