Sportlerehrung im März

Erfolgreiche Sportler können benannt werden

Langenhagen. Am Mittwoch, 21. März, wird die Stadt Langenhagen ihre besten Sportlerinnen und Sportler für deren Erfolge im Jahr 2011 ehren. Die Langenhagener Vereine wurden bereits aufgefordert, ihre erfolgreichen Mitglieder über den Sportring Langenhagen an den zuständigen Fachdienst zu melden. Doch auch Sportlerinnen und Sportler, die nicht in einem Langenhagener Verein organisiert sind, können geehrt werden, wenn sie im Wettkampfjahr für mindestens drei Monate ihren Hauptwohnsitz in Langenhagen hatten. Eine Ehrung kommt allerdings nur für folgende Platzierungen in Betracht: 1. bis 3. Platz bei Europameisterschaft, Weltmeisterschaft, Olympischen Spielen oder Paralympics sowie 1. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft.
Da die Verwaltung von diesem Kreis der Sportlerinnen und Sportlern nicht automatisch Kenntnis erhält, bittet sie Langenhagens Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung. Wer eine Sportlerin oder einen Sportler kennt, die oder der die Ehrungsrichtlinien erfüllt, wird gebeten, diese Person bei Renate Gießelmann vom Fachdienst Bildung, Kultur und Sport, Marktplatz 1, 30853 Langenhagen, schriftlich zu benennen. Bis zum 31. Januar müssen diese Meldungen bei der Verwaltung eingegangen sein; sie müssen den Namen, die Anschrift und den Verein der Sportlerin oder des Sportlers enthalten, außerdem die erreichten Platzierungen und die entsprechenden Nachweise.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern