Sprachunterricht, Reiten und beim Tischtennis schnuppern

Schon die Kleinsten packen beim Tischtennis mit an.

"Gemeinsam in Krähenwinkel" ist an den Start gegangen

Krähenwinkel. Schon seit Oktober 2015 gab es Vorplanungen von Ortsratsfrau Gabriele Spierfür einen Unterstützerkreis in Krähenwinkel. Im Februar folgte ein Schreiben an die Mitglieder des Partnerschaftskreises Stadl-Paura/Krähenwinkel, dass ein Unterstützerkreis Krähenwinkel für die Flüchtlingsbetreuung in Krähenwinkel gesucht und gebildet werden sollte. Vom Ortsrat waren für die Koordination Brunhild Lücke und Gabriele Spier bestellt worden.
Nach Ablauf der Meldefrist fand jetzt im Dorfgemeinschaftshaus ein erstes Unterstützertreffen statt, an dem 19 Personen aus Vereinen und Verbänden, der Bürgerschaft, der Kirche, des Sozialberatungsdienstes, des Integrationsbeirates sowie des Ortsrates teilgenommen haben. Bei dieser ersten sehr erfolgreichen Sitzung wurden viele Ideen und sogar schon fertige Organisationspläne für Veranstaltungen eingebracht. Alle waren mit viel Engagement sehr zur Zufriedenheit des Sozialberatungsdienstes, des Integrationsbeirates und des Ortsbürgermeisters Andreas Hartfiel dabei.
Schon bei diesem Treffen wurde die erste Veranstaltung geplant. Der DRK-Ortsverein hatte zum Kennenlernkaffee eingeladen. Das DRK-Team hatte köstliche Spezialitäten und Knabbereien im Angebot. Vom Sozialberatungsdienst hatten Sozialarbeiterinnen um Susanne Cortez die Krähenwinkler Flüchtlinge zu diesem Treffen eingeladen. Es waren alle gekommen, allerdings konnten die Schul- und Kitakinder nicht dabei sein, da sie „im Dienst“ waren. Die Flüchtlingsfamilien, die sich untereinander noch nie getroffen hatten, haben sich hier wirklich kenne ngelernt. Weitere Treffen sind schon geplant.
Viel Spaß und Freude hatten 20 Krähenwinkler Flüchtlinge bei einem Tischtennis-Schnupperkurs in der Sporthalle der Grundschule Krähenwinkel, zu dem Tanja Nötel und Martin Heins vom TSV KK eingeladen hatten. Fehlende Hallensportschuhe wurden aus dem Fundus des Integrationsbeirates beigesteuert.
Martin Heins und Tanja Nötel informierten die Flüchtlinge auch über das Angebot an die Tischtennisspieler, am Training teilzunehmen. Jugendliche können dienstags und donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr, Erwachsene von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Krähenwinkel mitspielen.
Für die Flüchtlinge, die gerne mal mit Pferden Kontakt haben möchten, bietet Anja Persicke Schnupperreiten auf ihrem Reiterhof an. Dieses Angebot wird jetzt schon gerne genutzt.
Ortsratsfrau Brunhild Lücke wird den Sprachunterricht leiten – acht Ehrenamtliche stehen zurzeit dafür zur Verfügung. Zehn Teilnehmer haben sich schon für den Sprachunterricht angemeldet.
Die ersten Lehrmaterialien wurden vom Ortsrat zur Verfügung gestellt. Durch die Mitarbeit im Langenhagener Netzwerk für Flüchtlingsbetreuung sowie als Mitglied im Integrationsbeirat besorgte Ortsratsfrau Gabi Spier noch weitere Lehrmaterialien.
Informationen zum Unterstützerkreis Krähenwinkel: Gabriele Spier, Telefon 0173
2 40 74 68 oder E-Mail GSpier@t-online.de.