Stadtball wurde rauschendes Fest

Ein starkes Team mit Gregor Brill (von links), Carsten Niemann, Susanne Wallentin, Uwe Haster und Jörg Kleczka organisierte den Stadtball.

Wirtschaftsklub wird sich weiterhin engagieren

Langenhagen. Erstmals unter der Regie des Wirtschaftsklubs wurde am vergangenen Sonnabend der Stadtball im Maritim Airport Hotel gefeiert. Die Idee, wieder ein gesellschaftliches Glanzlicht in Langenhagen zu haben, ging auf, denn rund 500 Gäste feierten bis in die Morgenstunden. Schicke Abendrobe war Pflicht, um stilvoll das Tanzparkett zu nutzen. Mit der Hamburger Band Soulisten und Radio-21-Moderator Olli Peral entwickelte sich der richtige Schwung dafür. Sie sorgten mit Soul, Rock'n'Roll und Stücken aus den 1960-er und 70-er Jahren, aber auch Liedern von Beyonce dafür, dass die Gäste fast durchgehend tanzten. Die Sängerinnen Bridget Fogle und Marion Welch sowie Sänger Ken Norris sorgten mit ihren Stimmen aber auch für den einen oder anderen Gänsehaut-Moment.
Froh war Organisator Uwe Haster über den gelungenen Verlauf der Gala. Sein Team mit Gregor Brill, Carsten Niemann, Susanne Wallentin, und Jörg Kleczka hatte viel Zeit investiert, um das Programm vorzubereiten. Dass am Ende fast alle Eintrittskarten verkauft waren, bestätigte das Engagement. Spontan wurde der Beschluss gefasst, im nächsten Jahr den nächsten Stadtball folgen zu lassen. Die Organisatoren wollen damit erneut auch einen finanziellen Kraftakt angehen, denn die Veranstaltung trägt sich nicht nur über die Eintrittspreise. Fünf Sponsoren trugen in diesem Jahr zum Gelingen bei - Radio 21, Maritim, Logiline, Gahrens-Battermann und Haster Gebäudereinigung.