Stadtmeister ermittelt

Fiona Wolf siegte mit Pardun in der Springprüfung der Stadtmeisterschaft. (Foto: M. Bortel)

Twenger Reiter sportlich vorn

Kaltenweide-Twenge (mb). Gut war die Stimmung bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften, ausgetragen wieder im Verein für Vielseitigkeitsreiterei in Twenge. Bei Kaffee und Kuchen kamen Besucher beim Beobachten der Dressur- sowie Springprüfungen von E- bis L-Niveau auf ihre Kosten. In getrennten Altersklassen in Dressur und/oder Springen müssen Teilnehmer jeweils zwei Prüfungen absolvieren, welche in die Wertung für die Stadtmeisterschaften einfließen. Mit etwa acht Startern pro Prüfung gab es eine recht gute Beteiligung, nur die fehlende Teilnahme der jungen Reiter wurde vom Vereinsvorsitzenden des Vereins für Vielseitigkeitsreiterei, Marc Münkel, bedauert. Er bedankte sich bei allen Reitern und Helfern, die für die Fortführung der Stadtmeisterschaften sorgen. Bei der Siegerehrung gratulierten  Heite Stünkel als Vertreter des Sportrings, Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky und Langenhagens stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Jagau. Sie freute sich, die Ehrungen der Stadtmeister zu übernehmen und trotz ihres Respekts vor Pferden die Schleifen anzustecken. Die ermittelten Ergebnisse: Dressur Junioren – Gold für Julia Schoch auf Ruby Blue (Verein für Vielseitigkeitsreiterei), Silber für Kim Leoni Hamann auf Royell B (RFV Engelbostel), Bronze für Fiona Wolf auf Pardun (Verein für Vielseitigkeitsreiterei); Dressur Reiter – Gold für Saskia Hoffmann auf Carlotta Caramba 2 (Verein für Vielseitigkeitsreiterei), Silber für Katharina Nötel auf Don Ferry (RFVoV Hubertus Langenhagen), Bronze für Astrid Schönrock auf Kus Kus (Verein für Vielseitigkeitsreiterei) und Jenny Lorenz auf Picus 2 (RV Langenhagen e.V.); Springen Junioren – Gold für Isabelle Triechelt auf Cavalcanti D (Verein für Vielseitigkeitsreiterei), Silber für Julia Schoch auf Ruby Blue (Verein für Vielseitigkeitsreiterei), Bronze für Fiona Wolf auf Pardun (Verein für Vielseitigkeitsreiterei); Springen Reiter – Gold für Tanja Rinck auf Nils Nottelnoten (RFV Engelbostel), Silber für Christine Münkel auf Eleonora 4 (Verein für Vielseitigkeitsreiterei), Bronze für Marc Dennis Münkel auf Chill Down (Verein für Vielseitigkeitsreiterei). Im Ranking unter den Vereinen siegte der gastgebende Verein.