Stadtwettkämpfe der Jugendfeuerwehren

Wasserversorgung aufbauen: Jugendfeuerwehr im Wettkampf. (Foto: S. Janz)

Engelbostel und Schulenburg auf Platz eins

Langenhagen. Am vergangenen Sonnabend fanden auf dem Sportplatz der IGS Langenhagen die Stadtwettkämpfe der Stadtjugendfeuerwehr Langenhagen statt. Regelmäßig alle zwei Jahre heißt es für den Feuerwehrnachwuchs, das erworbene Wissen zu zeigen und sich dem Vergleich der anderen Jugendfeuerwehren zu stellen. Der Stadtwettkampf dient aber auch dazu, sich vor Eltern und Freunden zu präsentieren und dabei zu zeigen, wie viel Spaß die Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr macht. Die Kinder zwischen zehn und 16 Jahren hatten zwei Prüfungen so gut wie möglich zu bestehen. Unter anderem musste eine Wasserversorgung aufgebaut werden; dabei waren Hindernisse wie etwa eine Kletterwand zu überwinden. Im zweiten Teil zählte dann die Schnelligkeit und das Feuerwehrwissen bei einem Staffellauf über 400 Meter mit verschiedenen Disziplinen. In diesem Jahr konnte sich die Jugendfeuerwehr aus Engelbostel/Schulenburg, die erstmals eine gemeinsame Gruppe stellte vor der Jugendfeuerwehr Langenhagen auf Platz 2 und der Jugendfeuerwehr Godshorn auf Platz 3 den Gesamtsieg holen. Die Jugendfeuerwehr Krähenwinkel holte sich in diesem Jahr Platz 4, Kaltenweide Platz 5. Somit hat der Wanderpokal für die nächsten zwei Jahre seinen neuen Standort im Westen Langenhagens.