Startplätze überall in Langenhagen

Die Teilnahme am Volksradfahren empfiehlt sich auch für Familien.

49. HAJ-Volksradfahren am Sonntag, 5. Juni

Langenhagen. Diese Veranstaltung geht jetzt auf sein 50. Jubiläum zu: Das 49. Volksradfahren findet am Sonntag, 5. Juni, statt. Das hätten sich die Gründer, Mitglieder des RC Blau-Gelb Langenhagen, im Jahr 1971 auch nicht träumen lassen. Erstaunlich ist, daß diese einzige Breitensport-Veranstaltung, die alle Stadtteile Langenhagens einbezieht, noch immer eine große Zugkraft aufweist. Das hängt sicher damit zusammen, daß sich sowohl die jüngsten Familienmitglieder als auch Ältere beteiligen können. „Auf diese Veranstaltung freut sich die ganze Familie“, hört man immer wieder von den Teilnehmern.
Die Startzeit ist, wie gewohnt, von 9 bis 12 Uhr an den jeweiligen Kontrollstellen. Ende der Veranstaltung ist um 14 Uhr.
Der Langenhagener Flughafen stiftet als Sponsor des Volksradfahrens Preise für den jüngsten selbstfahrenden Teilnehmer und für die älteste Teilnehmerin oder den ältesten Teilnehmer, sowie einen attraktiven Sonderpreis. Die Buchhandlung Böhnert liefert einen Preis für die jüngste selbstfahrende Teilnehmerin. Es wird wieder ein Pin aus der Flugzeug-Entwicklungsgeschichte ausgegeben.
Die Teilnehmer lösen ihre Startkarten an folgenden Startplätzen: Langenhagen (Robert-Koch-Realschule), Godshorn (TSV , Spielplatzweg), Schulenburg (Schützenhaus Roter Weg), Engelbostel (Edeka-Markt Heidestraße), Kaltenweide (trotz Treckertreffens: Schützenhaus) und Krähenwinkel (Hotel/Restaurant Jägerhof, Walsroder Straße). Erfrischungen werden wie gewohnt an allen Plätzen angeboten.
Den Pannendienst übernimmt (wie alle Jahre zuvor) die Firma Zweirad-Krüger. Der Veranstalter und Ausrichter RC Blau-Gelb Langenhagen, sowie der unterstützende Sportring Langenhagen, wünschen gutes Wetter und viele Teilnehmer.