Startschuss für Polen-Route

Airport bietet neue Verkehrsanbindung

Langenhagen. Mit der Landung des Flugs LO403 auf dem Flughafen Langenhagen hat die Fluggesellschaft LOT Polish Airlines Mit Beginn des Oktobers ihre Verbindung zwischen Hannover und Warschau feierlich eröffnet. Der Regionaljet des Typs Embraer ERJ-170 landete aus Polen kommend pünktlich um 15.20 Uhr in Hannover und hob kurz nach 16 Uhr zum Erstflug in Richtung Warschau ab. Nach der Ankunft auf dem Airport der niedersächsischen Landeshauptstadt wurde das Flugzeug mit der traditionellen Wassertaufe der Flughafen-Feuerwehr empfangen. Für die Passagiere des Premierenflugs von Hannover nach Warschau spendierte der Airport vor dem Einsteigen einen Sekt-Empfang, die LOT-Crew aus Cockpit und Kabine erhielt als Souvenirs elegante Taschen.
Die neue Verbindung zwischen Hannover und Warschau wird ab sofort sechs Mal pro Woche angeboten. Der Flug dauert rund 90 Minuten und ist der einzige Direktflug zwischen beiden Metropolen. In Warschau sind die Flugzeiten auf zahlreiche Verbindungen nach Osteuropa und Asien abgestimmt. Mit einer Gesamtreisezeit von nur elf Stunden bietet LOT Polish Airlines sogar die schnellste Verbindung zwischen Hannover und Peking.
Dirk Steffensen, Direktor Deutschland, Österreich und Schweiz von LOT Polish Airlines: „Das starke Einzugsgebiet des Flughafens Hannover von Ostwestfalen-Lippe über Niedersachsen bis Sachsen-Anhalt macht unsere Flüge für Urlauber und Geschäftsreisende aus weiten Teilen Nord- und Mitteldeutschlands interessant. Mit der neuen Verbindung entsprechen wir dem Wunsch der regionalen Wirtschaft nach einer schnellen Anbindung an die Wachstumsmärkte Polen, Osteuropa und China“.
Dr. Raoul Hille, Geschäftsführer des Flughafens Hannover: „Die Flüge von LOT Polish Airlines nach Warschau und die Anschlüsse nach Osteuropa und Asien sind nicht nur für Geschäftsreisende aus Niedersachsen interessant, sondern machen den Messestandort Hannover auch im internationalen Incoming-Verkehr besser erreichbar.“
Marcus Eibach, Leiter des Geschäftsbereich Marketing der Deutschen Messe: „Polen ist Partnerland der CeBIT 2013, was die wachsende wirtschaftliche Bedeutung unseres östlichen Nachbarn unterstreicht. Für die CeBIT im kommenden März spüren wir im Vergleich zu diesem Jahr bereits ein deutlich gestiegenes Interesse polnischer Aussteller und Fachbesucher, aber auch von Vertretern aus Politik und Medien. Die neue Verbindung zwischen Hannover und Warschau macht den Besuch der weltweit wichtigsten IT-Messe für unser Partnerland noch attraktiver und einfacher.“