Stauden in grauem Schotter

An der Nordpassage hat die Stadtverwaltung ein Beet neu gestaltet. (Foto: G. Gosewisch)

Beet am Postparkplatz neu bepflanzt

Langenhagen. Am Postparkplatz, der von der Konrad-Adenauer-Straße aus Autofahrern eine schnelle Anfahrt der Nordpassage ermöglicht, hat die Stadtverwaltung 471 Staudenpflanzen und 1.600 Blumenzwiebeln sowie einen kleinwüchsigen Baum, eine Felsenbirne, in ein 75 Quadratmeter großes Beet pflanzen lassen. 
"Die Stauden und Zwiebeln der Mischung Blütenserenade werden sich spätestens im März nächsten Jahres als bunte Hingucker erweisen, welche mit ihrer Blütenpracht die Passanten bis in den Oktober hinein erfreuen wird", so die Meldung der Stadtsprecherin Juliane Stahl. Die Kosten für die Zwiebeln, Stauden und das Gehölz belaufen sich auf knapp 1.000 Euro. Graue Schottersteine bedecken den Boden.
Um den Neuanpflanzungen vor dem Betreten der Passanten zu schützen, wurde rund um die Fläche ein 40 Zentimeter hoher Holzschutz-Zaun errichtet.